Archiv für redaktion

Was tun bei einer Magenentzündung?

Tatsächlich ist eine Magenentzündung eine Entzündung der inneren Magenschleimhaut und nicht etwa des äußeren Muskelgewebes. Somit ist Magenentzündung lediglich ein anderer Begriff für eine Gastritis (von gr.: γαστήρ, gastēr – der Magen; -ίτιδα, -ítida – gr. Endung, die meist eine entzündliche Krankheit bezeichnet). » Weiterlesen

Gesetzlich oder privat?

Seit Januar 2011 ist es in Deutschland möglich, als Arbeitnehmer in die PKV zu wechseln, sofern das Bruttoeinkommen mehr als 49.500 Euro im Vorjahr betrug. Das macht einen Wechsel selbst für Berufsanfänger möglich. Doch lohnt es sich wirklich, in die private Kasse zu wechseln und gibt es überhaupt Vorteile? » Weiterlesen

Was ist eine Magenspiegelung?

Die Magenspiegelung, auch Gastroskopie (von griechisch γαστήρ – Magen und σκοπεῖν – beobachten), ist ein medizinisches Untersuchungsverfahren, bei dem Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm mithilfe eines Gastroskops von innen betrachtet werden können. Entwickelt wurde die Magenspiegelung gegen Ende des 19. Jahrhunderts von dem Chirurgen Johann Freiherr von Mikulicz-Radecki. » Weiterlesen

Arbeitsunfähig durch Gastritis

Eine Magenschleimhautentzündung oder auch Gastritis genannt, lässt sich in zwei Gruppen unterteilen: Die akute Gastritis und die chronische Gastritis. Letztere tritt meist bei älteren Menschen auf. Die Ursachen für diese Krankheit sind vielfältig. Bei starken Schmerzen sollte aber eine Krankschreibung folgen. » Weiterlesen

Natürliche Mittel gegen Sodbrennen

Was ist Sodbrennen?

Der Magen produziert täglich 2 Liter Magensaft und ist durch eine Schleimhaut von der Säure geschützt. Die Magensäure spaltet die Nahrung auf und tötet Bakterien ab, ist also für die Verdauung dringend notwendig.
Normalerweise ist auch die Speiseröhre durch einen Schließmuskel gegen den aggressiven Magensaft, der Salzsäure und Pepsin enthält, geschützt. Ist dieser Schließmuskel geschwächt, kann der saure Mageninhalt in die Speiseröhre zurück fließen. Dadurch wird die Schleimhaut, die sehr sensibel ist, gereizt – es entsteht unangenehmes Sodbrennen. » Weiterlesen

Schmerzhafte Magenentzündung

Eine Magenentzündung (Gastritis) ist die akute oder chronische Entzündung der Magenschleimhaut. Die Erkrankung ist meist mit Schmerzen, Appetitlosigkeit oder Übelkeit verbunden, kommt aber auch völlig symptomlos vor. Die Ursachen für eine Magenentzündung sind sehr unterschiedlich und vielfältig. Sie tritt im Alter häufiger auf als in jungen Jahren. » Weiterlesen

Was hilft gegen Verdauungsstörung?

Verdauungsstörungen gehören heutzutage fast zur Normalität. Bedingt durch viele verschiedene Faktoren kennt fast jeder Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt. » Weiterlesen

Was tun bei Verstopfung?

Entgegen weitläufiger Annahme handelt es sich bei Verstopfung (Darmträgheit, Obstipation von lat. ob – zu, entgegen und stipare – vollstopfen, dicht zusammendrängen, demzufolge: obstipatio – das Gedrängtsein) nicht um eine Krankheit sondern lediglich um ein Symptom.

Verstopfung ist generell ein verbreitetes Leiden – besonders bei Menschen ab 60. Zwischen 20 und 30 Prozent der Menschen dieser Altersgruppe sind von der Darmträgheit betroffen. Des Weiteren leiden Frauen fast doppelt so häufig daran wie Männer. » Weiterlesen

Was tun gegen saures Aufstoßen?

Chronisches saures Aufstoßen oder auch Sodbrennen wird in der Medizin bezeichnet als Refluxösophagitis (Reflux von lat.: refluere – zurückfließen; lat. Oesophagus von gr.: οισοφάγος, oisophágos – Speiseröhre; -itis von gr.:  -ίτιδα, -ítida – Endung, die meist eine entzündliche Krankheit bezeichnet) und steht für eine Entzündung der Speiseröhre, die durch zu langen und zu häufigen Rückfluss von Magensäure verursacht wird. Im englischsprachigen Raum spricht man in diesem Zusammenhang auch mehr oder weniger liebevoll von GERD (Gastroesohageal Reflux Disease). » Weiterlesen

Schonkost gegen eine Magenschleimhautentzündung

Mit Schonkost gegen die Magenschleimhautentzündung

Eine Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut. Da sie fast immer mit großen Schmerzen verbunden ist, empfiehlt es sich, den Magen so wenig wie möglich zu reizen. Dies bedeutet sowohl größtmögliche Vermeidung von Stress als auch Verzicht auf schwerverdauliche Lebensmittel, also Schonkost bei Magenschleimhautentzündung. » Weiterlesen