Rauchen schlägt auf den Magen

Rauchen belastet den Magen

Viele Menschen greifen regelmäßig zur Zigarette, was am Anfang mehr aus Genuss, später aber aufgrund der Sucht getan wird. Auch Zigarren kommen, wenn auch seltener als Zigaretten, zum Einsatz. Der Unterschied besteht darin, dass Zigarettenrauch vollkommen inhaliert wird und Zigarrenrauch lediglich in die Mundhöhle gelangt. Dennoch ist vollkommen klar, dass das Rauchen erheblich gesundheitsschädigend ist.

Ursachen für Beschwerden

Neben der Gefahr für Atemwegserkrankungen und Lungenkrebs schlägt das Rauchen auch sehr oft auf den Magen. Das ist vielen Menschen vollkommen unverständlich, da der Rauch, wenn überhaupt, nur inhaliert wird. Die Ursache für die häufigen Magenprobleme durch das Rauchen ist schnell gefunden. Während dem Genuss einer Zigarette gelangen Schadstoffe in die Lunge. Dabei müssen sie jedoch den Weg zwangsläufig durch den Mund nehmen. Auf dem Weg vom Mund zur Lunge bleiben dabei eine Menge Schadstoffe an den Schleimhäuten hängen, die durch das Schlucken und die Nahrungsaufnahme schließlich mit in den Verdauungstrakt gelangen. Das Gleiche trägt sich beim Genuss einer Zigarre zu, bei der der Rauch ausschließlich in die Mundhöhle gelangt. Viele Menschen nehmen aufgrund dessen an, dass der Konsum einer Zigarre weniger schädlich ist, jedoch gelangen auch hier kleinste Mengen des Rauches in Atemwege und Verdauungstrakt.

Folgen

Die Schadstoffe im Tabak reizen dann in Magen und Darm die Schleimhäute. Vor allem dann, wenn „unerfahrene“ Raucher starke Zigaretten oder Zigarren rauchen, ist die Reaktion des Magen-Darm-Trakts nicht selten heftig. Es folgen Übelkeit, Durchfall und auch Erbrechen, da die Schleimhäute in diesem Bereich massiv irritiert sind. Die nächste Stufe dazu sind dann schmerzhafte Magengeschwüre, weshalb Raucher nicht nur zu einem erhöhten Lungenkrebsrisiko neigen, sondern auch öfter Magengeschwüre bekommen. In der Mundhöhle und im Rachenraum bilden sich ebenso häufig Entzündungen und auch schmerzhafte Ekzeme, die durchaus chronisch werden können und nicht mehr so leicht verschwinden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, sehr umsichtig mit dem Thema Rauchen umzugehen, da die meisten nur die sehr langwierigen Folgen wie den Lungenkrebs im Sinn haben und weniger an andere Folgen, wie Ekzeme und Magen-Darm-Beschwerden denken. Das führt schnell zu chronischen Krankheiten, die sich in Kombination mit dem weiteren Rauchen sehr verschlechtern und zu großen Beschwerden führen.

Kommentare sind geschlossen.