Was tun bei Gastritis?

Generell ist Gastritis eine Entzündung der Magenschleimhaut. Bei der akuten Gastritis geht die Entzündung auf eine Schädigung der Magenschleimhaut zurück. Wenn die Magenschleimhautentzündung sich über einen längeren Zeitraum hinzieht, handelt es sich um eine chronische Gastritis.Die Magenschleimhaut kleidet den Magen wie ein Schutzfilm aus. Sie hindert die Magensäure daran die Magenwand anzugreifen. Ohne sie würde der Magen anfangen sich selbst zu verdauen. Wenn die Magenschleimhaut geschädigt ist, kann die Magensäure allerdings bis zur Magenwand durchdringen. Eine Schädigung der Magenschleimhaut kann durch Medikamente, Lebensmittelvergiftungen oder Infektionen entstehen. Auch Alkohol, Nikotin und Kaffee greifen die Magenschleimhaut an und können so über einen längeren Zeitraum hin zu einer Gastritis führen. Weitere Ursachen einer Magenschleimhautentzündung können Stress oder Kreislaufprobleme sein.

Eine Gastritis äußert sich durch Appetitlosigkeit, Schmerzen im oberen Bauch, Übelkeit, Erbrechen, Aufstoßen, Völlegefühl und Blähungen. Die Beschwerden treten meist plötzlich und unmittelbar nach den Mahlzeiten auf.

Ein Mediziner stellt die Erkrankung durch eine Magen-Darm- bzw. Magenspiegelung fest. So kann er sehen, an welchen Stellen die Schleimhaut geschädigt ist und ob ein Geschwür vorliegt.

Ist Gastritis diagnostiziert, muss der Erkrankte ein bis zwei Tage auf Nahrung verzichten und anschließend ausschließlich Schonkost, wie Zwieback oder Haferschleim zu sich nehmen, sprich sich ausgewogen und richtig ernähren. Zudem verordnet der Arzt meist Bettruhe. Leichte Formen von Gastritis können so leicht auskuriert werden. Handelt es sich um eine schwere Form der Magenschleimhautentzündung verschreibt der Arzt gewöhnlich Medikamente, die die Produktion der Magensäure hemmen.

Meist geht eine Gastritis folgenlos vorüber, in schweren Fällen kann sich aus ihr ein Magengeschwür entwickeln.

8 comments

  1. Gerhard Bisjak sagt:

    Danke für die Information!

  2. Angel sagt:

    Hallo!

    Eine Gastritis kann jeder in kürzester zeit ausheilen!!!!!!!!!!!
    Man nehme einen Käsepappeltee und einen Melissenblatttee mixe sie zusammen unt trinke so oft du kannst! Besonders morgens nüchtern und abends vorm schlafen gehen!!!!!
    esst viel pute das belastet den magen nicht!!!!!
    Schlecht ist obst joghurt kaffee rauchen !!!
    Trinkt den Tee andere haben monate gebraucht bis das geheilt war bei mir war der schmerz schon nach 3 tagen weg!!! ohne scheiss!!!
    die teesorten gibts in jeder apotheke!!!!!

  3. Pieplow sagt:

    seit längerer Zeit habe ich eine Magenschleimhaut Entzündung,ich hoffe,daß mir dieser Tee hilft.

    • madritista sagt:

      Als erstes sollte man die Säure binden, sprich omeprazol,oder Pantropazol einnehmen. Was sehr hilfreich ist ein Mittel aus der Apotheke, Iberogast vor oder nach jeder Mahlzeit einnehmen.
      Unbedingt auch nach Besserung, Kaffe und Kohlensäure weglassen.
      Ich kämpfe seit 3 Jahren damit ,nach einer OP.Das Schlimmste ist der Kreislauf welcher schlapp mach t,sowie ein rasantes Abnehmen. Aufjedenfall zum Internisten wenns länger anhält.
      Man kann auch Ingwer gegen die Übelkeit einnehmen. Zintona aus der Apotheke.

    • madritista sagt:

      PS: Der Tee hat mir auch geholfen . Die Problematik besteht darin ,wenn man mehrmals eine Magenschleimhautentzündung gehabt hat, wird der Magen generell empfindlicher. Dann heisst es umstellen der Ernährung sonst leidet man weiter ,ich spreche
      als Chronisch Kranke leider aus Erfahrung.

  4. claudia sagt:

    Hallo

    Hab auch die Entzündung Die ist voll übel,ständigschlecht und kommt nur weiser schleim kennt ihr das auch?
    Und absolutkein appetit. Wer kann mir Rat geben?

    • Dennis sagt:

      @Claudia
      Habe das Problem auch seit 2 Monaten am besten erst einmal Pantoprazol holen je nach dem 20-40 mg eine morgens und eine abends viel trinken am besten nicht rauchen keinen Kaffee keinen Alkoho. Und möglichst keine schweren Mahlzeiten und speisen wie Käse Sahne und andere Milchprodukte zu dir nehmen
      Ansonsten kannst du nur abwarten….
      Gute Besserung 🙂